Eine Radsporthalle? Jetzt?

by

A propos Basel:

Nein, echt: Ich bewunder das!

Da liest man jeden Tag über neue Enthüllungen aus dem Dopingsumpf des Radsports, sieht immer neue weinende, geständige (Ex-) Radprofis, frägt sich ergebnislos, wie dieser an sich faszinierende Sport noch zu retten sei, kurz: sieht den Radsport in einer immensen Reputationskrise – und jetzt lese ich in der Basler Zeitung, dass eine Gruppe von Radsportfreunden in der Region Basel eine Radsporthalle bauen will.

Jetzt finde ich Bahnradfahren auch schon ohne diese ganze Vorgeschichte keinen Thriller. Unter den aktuellen Vorzeichen muss ich der „Interessensgruppe Radrennbahn Nordwestschweiz“ aber meinen Respekt aussprechen. Die Jungs sind keine Wellenreiter! Die lassen sich von ein bisschen Gegenwind nicht abbringen. Ob sie allerdings die zig Millionen (im letzten ähnlichen Projekt ging man von über 40 Millionen aus) unter diesen sagen wir mal ’nicht gerade Radsport-freundlichen‘ Bedingungen zusammenbringen, wage ich zu bezweifeln.

Obwohl: Wenn man die Begeisterung beim Giro anschaut oder sieht, dass gestern noch geständige Dopingsünder heute an der Bayern-Rundfahrt schon wieder unter dem Jubel der Zuschauer Etappen gewinnen, muss man konstatieren, im Radsport ist echt alles möglich…

Advertisements

Eine Antwort to “Eine Radsporthalle? Jetzt?”

  1. Autorennen? Jetzt? « A propos Basel… Says:

    […] in der Schweiz wieder erlaubt werden sollen. Die Damen und Herren haben sich gedacht, wenn die “Interessensgruppe Radrennbahn Nordwestschweiz” am Höhepunkt des Doping-Skandals im Radsport eine neue Radrennbahn fordern kann, dann lässt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: